Akademie Musiktheater heute

Akademie Musiktheater heute

Die Akademie Musiktheater heute (AMH) der Deutsche Bank Stiftung ist das einzige Nachwuchsförderprogramm, das sieben Sparten des Musiktheaterbetriebs abdeckt. Mit weit über 250 Mitgliedern bietet sie ein einzigartiges Netzwerk für junge internationale Akteurinnen und Akteure des Musiktheaters. Die Akademie ermöglicht dem Nachwuchs den Besuch von ausgewählten Inszenierungen an deutschen und europäischen Opernhäusern und Festivals. Jedes Jahr finden vier bis sechs Workshops im In- und Ausland statt. Die Aufnahme der neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt immer im Rahmen des Festakts der AMH.
Mehr

Hannah Dübgen

Librettistin und Autorin

An der Akademie habe ich stets ihren interdisziplinären und internationalen Charakter geschätzt. Gerade für Musiktheater-Begeisterte, die das Genre kritisch befragen wollen, die auf der Suche nach neuen Wegen sind, um Klang, Raum, Text und Szene
in Beziehung zueinander zu setzen, ist die Akademie ein wertvoller Ort des Austauschs und der Entwicklung von Ideen.

Hannah Dübgen war von 2003 bis 2005 Stipendiatin der AMH. Eine Übersicht über alle aktuellen Stipendiatinnen, Stipendiaten und Alumni findet sich hier.

Aktuelles | Newsletter

Die Akademie Musiktheater heute informiert ab sofort alle zwei Monate über Neuigkeiten aus der Akademie, Veranstaltungen in Deutschland und vieles mehr. Melden Sie sich hier für den neuen Newsletter an.
Zur Newsletter-Anmeldung

Aktuelles | Neue Stipendiaten 2019-2021

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Akademie Musiktheater heute der Deutsche Bank Stiftung 2019-2021 stehen fest. Aus zahlreichen Bewerbungen wählte eine Fachjury 15 Opernnachwuchstalente aus. Der Jury gehören unter anderem Florian Lutz (Regisseur und Intendant der Oper Halle), Kazushi Ōno (Dirigent und Musikdirektor der Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra) sowie Brigitta Muntendorf (Komponistin) an.
Zu den Biografien

Aktuelles | Uraufführung Ménage-à-trois

Mit den drei szenischen Miniatur-Musiktheaterstücken: Lilith, Wiener Ménage und A Safe and Special Place haben sich am 21. November 2019 die 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs 2017-2019 aus der Akademie Musiktheater heute verabschiedet. Die drei Werke sind das Ergebnis eines intensiven zweijährigen künstlerischen Prozesses, an dessen Anfang nur ein Thema stand: Ménage-à-trois.
Zur Nachricht

Kevin John Edusei

Dirigent

Interview über Musikvermittlung

Musik spricht immer für sich selbst und wirkt im Augenblick ihres Erklingens. Diese eigentliche und unmittelbare ästhetische Erfahrung steht über allem und muss deshalb auch immer im Fokus aller Bemühungen um sie sein.

Die Kulturmanagerin Regina Stöberl traf die Dirigenten Cornelius Meister und John Kevin Edusei zum Gespräch und fragte nach: Braucht klassische Musik heutzutage eine spezielle Vermittlung?
Zum Interview

Con moto

Die con moto ist das jährlich erscheinende Magazin der AMH. Es bietet einen Einblick in das Förderprogramm, stellt die beiden aktuellen Stipendienjahrgänge vor und informiert rund um das Netzwerk für den Musiktheaternachwuchs. In Essays setzen sich zudem Alumni, Stipendiatinnen und Stipendiaten mit neuen Tendenzen und Perspektiven im zeitgenössischen Musiktheater auseinander. Die Reihe “Was wurde aus…?” nimmt den Werdegang von Alumni in den Blick.
Mehr

 

 

Akademie Musiktheater heute

Ein Projekt der Deutsche Bank Stiftung
amh@deutsche-bank-stiftung.de

 

 

So erreichen Sie uns:

Deutsche Bank Stiftung
Börsenplatz 5
60313 Frankfurt am Main

Postanschrift:
Deutsche Bank Stiftung
60262 Frankfurt am Main

Tel. : +49 69 247 52 59 – 0
Fax: +49 69 247 52 59 – 99
office@deutsche-bank-stiftung.de

Impressum

Die Deutsche Bank Stiftung ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit Geschäftsstelle in Frankfurt am Main. Sie ist im Stiftungsverzeichnis Berlin eingetragen.

Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit.

Dem Vorstand gehören Jürgen Fitschen (Vorsitzender), Michael Münch (Stellvertretender Vorsitzender), Christof von Dryander und Dr. Claudia Schmidt-Matthiesen an.

Geschäftsführerin und besondere Vertreterin ist Dr. Kristina Hasenpflug.

Die Umsatzsteuer-Identifizierungsnummer der Deutsche Bank Stiftung (gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz) lautet DE 815 236 960.