Akademie Musiktheater heute

Drei künstlerische Perspektiven auf ein Thema

Festakt, Nachricht, Uraufführung

Szene aus dem Musiktheater Lilith © Deutsche Bank Stiftung/Hansjörg Rindsberg

Festakt 2019 Ménage-à-trois

Informationen zu den Stücken, zu den Künstlerinnen und Künstlern sowie Hintergrundinformationen finden Sie hier.

Szene aus dem Musiktheater Lilith © Deutsche Bank Stiftung/Hansjörg Rindsberg

Mit den drei szenischen Miniatur-Musiktheaterstücken: Lilith, Wiener Ménage und A Safe and Special Place haben sich am 21. November 2019 die 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs 2017-2019 aus der Akademie Musiktheater heute (AMH) verabschiedet. Die drei Werke sind das Ergebnis eines intensiven zweijährigen künstlerischen Prozesses, an dessen Anfang nur ein Thema stand: Ménage-à-trois. Drei künstlerische Teams blicken aus völlig unterschiedlichen Perspektiven auf dasselbe Motiv.

Der Abend offenbarte die Vielfältigkeit des zeitgenössischen Musiktheaters. Aufgeführt wurden die drei Werke von vier Sängerinnen und Sängern der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst sowie 10 Musikerinnen und Musikern des Ensemble Modern. Erstmals fand der sogenannte Festakt, im Rahmen dessen nicht nur der alte Stipendiatenjahrgang verabschiedet, sondern auch der neue Jahrgang 2019-2021 willkommen geheißen wird, im Frankfurt LAB statt.

Mit der Uraufführung von Ménage-à-trois endet für die Künstlerinnen und Künstler eine aufregende Stipendienzeit, in der sie auf Gespräche mit Protagonistinnen und Protagonisten der Musiktheaterszene, Besuche unterschiedlichster Inszenierungen an kleinen und großen Opernhäusern sowie Festivals zurückblicken. Zwei Jahre lang bot die AMH ihnen einen Raum, in dem eigene künstlerische Positionen hinterfragt, neue Kunstformen entdeckt und zukunftsweisende Erfahrungen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis gesammelt werden konnten.

  • Nach zwei Förderjahren verabschiedete sich der Jahrgang 2017-2019 mit der Uraufführung von „Ménage-à-trois“. Im Vorfeld fand am 20. November 2019 eine öffentliche Generalprobe statt. © Deutsche Bank Stiftung/Hansjörg Rindsberg

Sie möchten Neuigkeiten aus Akademie Musiktheater heute erhalten? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Zur Anmeldung

 

 

Akademie Musiktheater heute

Ein Projekt der Deutsche Bank Stiftung
amh@deutsche-bank-stiftung.de

 

 

So erreichen Sie uns:

Deutsche Bank Stiftung
Börsenplatz 5
60313 Frankfurt am Main

Postanschrift:
Deutsche Bank Stiftung
60262 Frankfurt am Main

Tel. : +49 69 247 52 59 – 0
Fax: +49 69 247 52 59 – 99
office@deutsche-bank-stiftung.de

Impressum

Die Deutsche Bank Stiftung ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit Geschäftsstelle in Frankfurt am Main. Sie ist im Stiftungsverzeichnis Berlin eingetragen.

Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit.

Dem Vorstand gehören Jürgen Fitschen (Vorsitzender), Michael Münch (Stellvertretender Vorsitzender), Christof von Dryander und Dr. Claudia Schmidt-Matthiesen an.

Geschäftsführerin und besondere Vertreterin ist Dr. Kristina Hasenpflug.

Die Umsatzsteuer-Identifizierungsnummer der Deutsche Bank Stiftung (gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz) lautet DE 815 236 960.